Accessibility Statement Jump to main content Jump to contact
Skip menu Aboniere den RSS Feed!

Aktuelle Forschungsprojekte

Modellentwicklungen zur relief- und gesteinsabhängigen Genese des spätquartären Deckschichtenkomplexes und seiner kleinräumigen lateralen und horizontalen Fazieswechsel – Beispiele aus ausgewählten Teillandschaften Mitteldeutschlands mit räumlichen Schwerpunkten in glazial/periglazial geprägten Tieflandbereichen und Übergängen zur Mittelgebirgslandschaft

Mit der Vorlage einer neuen Auflage des Standardwerkes der bodenkundlichen Landesaufnahme (Bodenkundliche Kartieranleitung, KA5, 2005) bestehen mehr Fragen denn je bezüglich einer soliden Ansprache der Ausgangsgesteine der Bodenbildung für die glazial/periglazial geprägten Landschaften Mitteldeutschlands. Insbesondere bleibt im Vergleich mit dem Mittelgebirge die Anwendung des Konzeptes periglazialer Lagen für die Tieflandsbereiche fragwürdig und wenig überzeugend gelöst. Die solide Bearbeitung zahlreicher neuer Aufschlüsse in der Umgebung von Leipzig dient dazu, die Diskussion neu zu beleben und Richtung weisend neue Modelle auf der Grundlage breiter empirischer Untersuchungen zu entwickeln und für die Praxis zu etablieren.

Letzte Änderung: 25. April 2017