Accessibility Statement Jump to main content Jump to contact
Skip menu Aboniere den RSS Feed!

Untersuchungen zur Bodenentwicklung und zur Zusammensetzung von Archäosedimenten im Rahmen eines archäologischen Forschungsprojektes zur Ältesten Linienbandkeramik im nordsächsischen Salbitz

schneider1

In Sachsen sind bisher nur drei Stellen mit Siedlungen der Ältesten Bandkeramik bekannt, den ersten sesshaften Ackerbauern Mitteleuropas. Im Rahmen einer Forschungsgrabung wurde im März 2011, organisiert vom Landesamt für Archäologie Sachsen, ein kleiner Teil des etwa 7500 Jahre alten Dorfes bei Salbitz in der Lommatzscher Pflege ausgegraben. Mit Hilfe geochemischer Untersuchungen soll versucht werden, die Zusammensetzung der Verfüllungen der erhalten gebliebenen Grubenreste zu erklären und mit den heute noch vorhandenen Sedimenten und Bodenhorizonten zu vergleichen.

Finanzierung: Landesamt für Archäologie

Kontakt:

Dr. rer. nat. Birgit Schneider
bschneid@rz.uni-leipzig.de

Letzte Änderung: April 25, 2017