Accessibility Statement Jump to main content Jump to contact
Skip menu RSS Feed (alle Neuigkeiten)alle Neuigkeiten
RSS Feed (Neuigkeiten für Studenten)für Studenten

Berufspraktikum
Immatrikulation/Bewerbung
Modulanerkennung
Moduleinschreibung
pfeil_lang2
Studienabschluss
Studienbeginn
Studien-/Prüfungsordnung

Berufspraktikum – Übersicht

Berufspraktikum – Bachelorstudiengang

Hinweise zur Absolvierung des Außeruniversitären Berufspraktikums (12GGR-B-03)

Empfehlung für: 5. Semester (möglich ab dem 4. Semester)
Modulturnus: jedes Semester
Umfang: 240 Stunden Präsenszeit (16 SWS) und 60 Stunden
Selbststudium: = 300 Stunden
Voraussetzungen: Teilnahme an den Modulen B-PG04, B-AG05, B-GF02 bzw. gleichwertige Leistungen
  • Die Praktikumsdauer beträgt mindestens 6 Wochen bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden.
  • Das Praktikum ist in der vorlesungsfreien Zeit in fachnahen Institutionen (Behörden, Betrieben) abzuleisten.
  • Die Praktikumsstelle ist vom Studierenden selbst zu suchen.
  • Das Praktikum muss vor Antritt seitens eines Betreuers am Institut für Geographie genehmigt werden.
  • Das Praktikum wird genehmigt, wenn die zu übernehmenden Aufgaben in den Praktikumsinstitutionen den angestrebten Qualifikationszielen gerecht werden.
  • Als Betreuer fungieren alle Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeiter des Institutes.
  • Bevor die Genehmigung des Betreuers am Institut eingeholt werden kann, muss die Praktikumsinstitution Gesamtzeitraum und wöchentliche Arbeitszeit auf dem Antrag durch Unterschrift und Stempel gegenzeichnen. Gelegentlich fordern Institutionen eine Bescheinigung an, aus der hervorgeht, dass es sich bei dem beantragten um ein Pflichtpraktikum handelt, diese stellt die Studienstelle (Frau Eißner) aus.
  • Der Termin für die Abgabe des Praktikumsberichtes wird vom Betreuer am Institut grundsätzlich auf 4 Wochen nach Beendigung des Praktikums festgesetzt. (Bitte darauf achten, dass dieser Termin nicht auf ein Wochenende bzw. einen Feiertag fällt). Dieser Abgabetermin ist gleichzeitig Termin der Abschlussprüfung des Moduls B-03.
  • Über das Berufspraktikum ist ein ausführlicher Bericht ( ca. 10 Seiten) anzufertigen, der sowohl die Praktikumsinstitution als auch die Art der übernommenen Aufgaben hinreichend beschreibt und die gewonnenen Erfahrungen und Kenntnisse bewertet.
  • Erforderlich ist ferner eine Bescheinigung (Zeugnis) der Praktikumsinstitution über Dauer und Inhalt des Berufspraktikums.
  • Nach der Anerkennung des Praktikums durch den Betreuer wird der Bericht durch diesen an die Studienstelle (Johannisallee 19, Frau Eißner) weitergeleitet. Diese koordiniert die Weitergabe des Berichtes an den 2. Prüfer und die Meldung des Ergebnisses beim zuständigen Prüfungsamt (Fakultät für Physik und Geowissenschaften).
  • Zweiter Prüfer des Moduls B-03 ist der Vorsitzende des Prüfungsausschusses.

Wiederholung der Modulprüfung:

  • Im Fall des Nichtbestehens der Prüfung (Nichtanerkennung des Praktikums) ist der Kandidat umgehend vom Prüfungsamt davon in Kenntnis zu setzen.
  • Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses legt den Termin der (wiederholten) Abgabe des Praktikumsberichtes fest. Dieser Abgabetermin ist gleichzeitig Termin der ersten Wiederholungsprüfung des Moduls B-03 und fällt i.d.R. in den Zeitraum des Semesters der Antragstellung.
  • Im Fall des Nichtbestehens der 1. Wiederholungsprüfung muss beim Prüfungsausschuss der Studienrichtungen Geographie & Geowissenschaften ein Antrag auf 2. Wiederholung des Modulprüfung B-03 gestellt werden.

nach oben

Berufspraktikum – Masterstudiengänge

Hinweise zur Absolvierung des Außeruniversitären Berufspraktikums (12-GGR-M-AG07, 12-GGR-M-PG07)

Empfehlung für: 3. Semester (möglich ab dem 2. Semester)
Modulturnus: jedes Semester
Umfang: 240 Stunden Präsenszeit (16 SWS) und 60 Stunden
Selbststudium: = 300 Stunden
Voraussetzungen: keine
  • Die Praktikumsdauer beträgt mindestens 6 Wochen bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden.
  • Das Praktikum ist in der vorlesungsfreien Zeit in fachnahen Institutionen (Behörden, Betrieben) abzuleisten.
  • Die Praktikumsstelle ist vom Studierenden selbst zu suchen.
  • Das Praktikum muss vor Antritt seitens eines Betreuers am Institut für Geographie genehmigt werden.
  • Das Praktikum wird genehmigt, wenn die zu übernehmenden Aufgaben in den Praktikumsinstitutionen den angestrebten Qualifikationszielen gerecht werden.
  • Als Betreuer fungieren alle Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeiter des Institutes.
  • Bevor die Genehmigung des Betreuers am Institut eingeholt werden kann, muss die Praktikumsinstitution Gesamtzeitraum und wöchentliche Arbeitszeit auf dem Antrag durch Unterschrift und Stempel gegenzeichnen. Gelegentlich fordern Institutionen eine Bescheinigung an, aus der hervorgeht, dass es sich bei dem
    beantragten um ein Pflichtpraktikum handelt, diese stellt die Studienstelle (Frau Eißner) aus.
  • Der Termin für die Abgabe des Praktikumsberichtes wird vom Betreuer am Institut grundsätzlich auf 4 Wochen nach Beendigung des Praktikums festgesetzt. (Bitte darauf achten, dass dieser Termin nicht auf ein Wochenende bzw. einen Feiertag fällt). Dieser Abgabetermin ist gleichzeitig Termin der Abschlussprüfung des Moduls MA-AG-07.
  • Über das Berufspraktikum ist ein ausführlicher Bericht ( ca. 10 Seiten) anzufertigen, der sowohl die Praktikumsinstitution als auch die Art der übernommenen Aufgaben hinreichend beschreibt und die gewonnenen Erfahrungen und Kenntnisse bewertet.
    Erforderlich ist ferner eine Bescheinigung (Zeugnis) der Praktikumsinstitution über Dauer und Inhalt des Berufspraktikums.
  • Nach der Anerkennung des Praktikums durch den Betreuer wird der Bericht durch diesen an die Studienstelle (Johannisallee 19, Frau Eißner) weitergeleitet. Diese koordiniert die Weitergabe des Berichtes an den 2. Prüfer und die Meldung des Ergebnisses beim zuständigen Prüfungsamt (Fakultät für Physik und Geowissenschaften).
  • Zweiter Prüfer des Moduls MA-AG-07 ist der Vorsitzende des Prüfungsausschusses.

Wiederholung der Modulprüfung:

  • Im Fall des Nichtbestehens der Prüfung (Nichtanerkennung des Praktikums) ist der Kandidat umgehend vom Prüfungsamt davon in Kenntnis zu setzen.
  • Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses legt den Termin der (wiederholten) Abgabe des Praktikumsberichtes fest. Dieser Abgabetermin ist gleichzeitig Termin der ersten Wiederholungsprüfung des Moduls MA-AG-07 und fällt i.d.R. in den Zeitraum des Semesters der Antragstellung.
  • Im Fall des Nichtbestehens der 1. Wiederholungsprüfung muss beim Prüfungsausschuss der Studienrichtungen Geographie und Geowissenschaften ein Antrag auf 2. Wiederholung des Modulprüfung MA-AG-07 gestellt werden.

oben nach oben

Letzte Änderung: 24/04/2017