Accessibility Statement Jump to main content Jump to contact
Skip menu RSS Feed (alle Neuigkeiten)alle Neuigkeiten
RSS Feed (Neuigkeiten für Studenten)für Studenten

mitarbeiter

Michael Seidel M.Sc.

Kontakt

Michael Seidel M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Drittmittel)

DFG-Projekt: Nutzung spektroskopischer Verfahren zur Bestimmung von Bodeneigenschaften

Johannisallee 19a
Raum 0.11
+49 341 97 32975
+49 341 97 32790 (Fax)
michael.seidel@uni-leipzig.de
Sprechzeiten
nach Vereinbarung

 

Arbeitsschwerpunkte

Landschaftsökologie

Fernerkundung und Geoinformationssysteme (GIS)

Labor- und Geländespektroskopie

Forschungsprojekte (laufend)

  • Synergetische Nutzung mobiler und laborbasierter spektroskopischer Verfahren  zur optimierten Bestimmung von zeitlich und räumlich variablen Bodeneigenschaften

    Projektträger: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) – LU 583/18-1, VO 1509/7-1; Projektnehmer: Bernard Ludwig (Umweltchemie, Ökologische Agrarwissenschaften, Universität Kassel), Michael Vohland (Geoinformatik und Fernerkundung); Laufzeit: 3 Jahre, ab Frühjahr 2018, weitere Infos

  • Screening-Methoden zum kostengünstigen Nachweis einer Versorgung mit organischer Substanz auf Ackerböden und Grünland

    Projektträger Umweltbundesamt (UFOPLAN); 01.01.2017-30.04.2019, weitere Infos

Forschungsprojekte (abgeschlossen)

  • HYSWA – Hyperspektrale Bildanalyse im Medium Wasser

    Projektträger: AiF Projekt GmbH (Projektträger des BMWi), Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand, Projektform Kooperationsprojekt, Förderzeichen KF3273801SA3; Projektnehmer: Michael Vohland, András Jung (Geoinformatik und Fernerkundung), Tobias Hillmann (Hochschule Neubrandenburg) in Kooperation mit SphereOptics GmbH (Uhldingen); Laufzeit: 01.05.2014 – 31.01.2017

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 06/2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geographie – Geoinformatik und Fernerkundung

2013
M.Sc. Physische Geographie/Geoökologie
Thema der Masterarbeit: Charakterisierung der Verteilung von organischer Bodensubstanz in Ackerböden bei differenzierter Bodenbewirtschaftung und VIS-NIR-spektroskopische Bestimmung unterschiedlicher OBS-Fraktionen

2007 – 2013
Studium Physische Geographie (Universität Leipzig) mit Chemie, Botanik und Geologie im Wahlbereich

2003 – 2006
Studium Forstwissenschaften (TU Dresden)

 nach oben

Letzte Änderung: 5. März 2019