Accessibility Statement Jump to main content Jump to contact
Skip menu Aboniere den RSS Feed!
startseite3

Herzlich willkommen auf unseren Internetseiten, auf denen wir Ihnen aktuelle Forschungsprojekte, unsere Ausstattung, die Mitarbeiter der Arbeitsgruppe sowie in Kurzform unser Engagement in den B.Sc.- und M.Sc.- Studiengängen am Institut vorstellen möchten.

Die Arbeitsschwerpunkte des Faches sind:

Neben der Professur für Geoinformatik und Fernerkundung (Prof. Michael Vohland) gehört die Professur für Visuelle Kommunikation in der Geographie (Prof. Francis Harvey) als gemeinsame Berufung des Leibniz-Instituts für Länderkunde (IfL) und der Universität Leipzig ebenfalls zur Abteilung. Informationen zu dieser Professur finden Sie hier.

Aktuelles

Forschungsprojekt im Bereich Bodenspektroskopie und Bodenmikrobiologie

Am 15.04.2017 startete das Forschungs- und PhD-Projekt “Soil microbial community assessment with portable mid-infrared and visible to near-infrared spectroscopy”. Das Projekt wird im Rahmen der “flexible pool”-Initiative des iDiv (Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung Halle-Jena-Leipzig) gefördert. Beteiligt sind neben der AG Geoinformatik und Fernerkundung die AG Experimentelle Interaktionsökologie (iDiv, Prof. Nico Eisenhauer), die AG Spezielle Botanik und Funktionelle Biodiversität der Universität Leipzig (PD Alex Weigelt und Prof. Christian Wirth) und das Department Biozönoseforschung des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ, Dr. Martin Schädler). Die Arbeiten finden auf den Versuchsflächen des Jena-Experimentes und der Global Change Experimental Facility (GCEF)-Versuchsanlage statt (Ansprechpartner in der Abteilung: Christopher Hutengs).

Screening-Methoden zum Nachweis der Versorgung mit organischer Substanz auf Ackerböden und Grünland

Im Rahmen des UFO-Plans des Umweltbundesamtes läuft seit dem 01.01.2017 das Forschungsvorhaben “Screening-Methoden zum kostengünstigen Nachweis einer Versorgung mit organischer Substanz auf Ackerböden und Grünland”. Bearbeitet wird das Projekt durch die AG von Prof. Sören Thiele-Bruhn (Universität Trier, Bodenkunde), die AG Geoinformatik und Fernerkundung der Universität Leipzig und die AG von Prof. Gabriele E. Schaumann (Universität Koblenz-Landau, Boden- und Umweltchemie). Der räumliche Schwerpunkt der Arbeiten liegt in der Region Trier (Rheinland-Pfalz, Trier-Bitburger Mulde) (Ansprechpartner in der Abteilung: Michael Seidel).

Hyperspektralkamera für den Unterwassereinsatz

Informationen zu dieser Neuentwicklung (ZIM-Kooperationsprojekt HYSWA – “Hyperspektrale Bildanalyse im Medium Wasser”) gibt es hier

The role of tree species composition and forest structure on cooling as forest ecosystem service provision

Im Rahmen der Projektarbeiten im Leipziger Auwald wurden durch die Arbeitsgruppe von Professor Bannehr (Hochschule Anhalt, Institut für Geoinformation und Vermessung) vom Gyrocopter aus räumlich hochauflösende Thermal- und Hyperspektraldaten aufgenommen (August 2016). Außerdem liegen mittlerweile umfangreiche Messdaten vor, die am Forschungskran des Leipziger Auwaldes vor allem als Bestandteil des Promotionsvorhabens von Ronny Richter erhoben wurden. Im Rahmen von Abschlussarbeiten können ein Teil der Daten ausgewertet oder, in Kooperation mit der AG Spezielle Botanik und Funktionelle Biodiversität der Universität Leipzig, auch neue Daten erhoben werden.