Accessibility Statement Jump to main content Jump to contact
Skip menu Abonieren Sie den RSS Feed!

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Alltagsmobilität von Senioren und Jugendlichen in Stadt und Umland

“Mobil sein” bestimmt in hohem Maße unser aktionsräumliches Verhalten im Alltag und trägt so zur Lebensqualität bei. Dieses “Mobil sein” wird von zahlreichen Faktoren mit beeinflusst, die nur zum Teil durch die eigene Person steuerbar sind. Zur Analyse dieser Faktoren, die von möglichen Angsträumen über verkehrsinfrastrukturelle Ausstattungsmerkmale bis hin zur sozioökonomischen und familiären Situation der einzelnen Person reichen, wurden Kinder, Jugendliche und Senioren im Südraum Leipzigs/Gemeinde Espenhain und der Stadt Leipzig/Lindenau befragt. Ziel der vergleichenden Studie war die Herausarbeitung von mobilitätsbegrenzenden Einflüssen, die dann in zukünftigen Planungsprozessen berücksichtigt werden können. Diese Studie wurde in Kooperation der ILE-Region Leipziger Land, Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft e.V., der Helmholtzschule in Leipzig und der Gemeinde Espenhain durchgeführt.

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 24. April 2017